Neuigkeiten
 
 
+++ Geschafft! Radionacht, Film ab-Festival +++

Ein bunter Wintermix (8.2.18)

Heute gab es die Information und Einladung zur Schulkinowoche im März (siehe Download unten). Außerdem gab es intensive Diskussionen in den Projektgruppen über die Weiterarbeit an begonnenen Filmen. Aber vor der Weiterarbeit bestaunten alle den fertigen Stopptrickfilm "Ritter im Indianerlager" und dann ging es los:
  • Radio Gelb-Team übte fleißig und produzierte nebenbei zwei neue Jingles
  • Foto-Team suchte auf dem Schulhof weiter nach Pflanzen, Blumen und Tieren in Nahaufnahme
  • Drehteam 1: Machte weiterhin Außenaufnahmen für den Actionfilm
  • Drehteam 2: Begann einen Stopptrickfilm mit Playmobil
  • Drehteam 3: Begann einen Film über zwei Schwestern
  • Drehteam 4: Begann den Film "Kind vs. Jugendliche"
Natur in Nahaufnahme

Es dreht sich wieder was (1.2.18)

Und zwar zwei Drehgruppen: eine drinnen, eine draußen. Dazu noch eine Gruppe, die Radio Gelb vorbereitet und ein Kind, das seinen Stopptrickfilm vertont. Außerdem hat sich ein Kind mit dem Fotowettbewer beschäftigt, bei dem man Pflanzen und Tiere in Großaufnahme in einer Wiese fotografieren soll. Viel zu tun also!
Kinder bei der Arbeit
  • Das Radio Gelb Team
  • Filmteam drinnen
  • Filmteam draußen

Wiederaufnahme der Arbeiten (25.1.18)

Nach zweimaligem Ausfall aufgrund Krankheit, ging heute die Arbeit wieder los. Und zwar zuerst an der Auswahl für das Schulkino im März. Drei Filme standen zur Auswahl, es gewann "Burg Schreckenstein" (11 Stimmen) vor "Baymaxx" (3 Stimmen) und "Die Melodie des Meeres" (0 Stimmen). Somit wird "Burg Schreckenstein" als Film angemeldet, weitere Informationen folgen dann nach den Winterferien.
Und weiter ging es (mal nicht mit Pflicht sondern) mit den Projekten, allen voran den zwei Dreh-Teams, dazu kamen noch ein Cutter und ein Hörspielmacher.

Neues Jahr, neue Aufgaben (4.1.18)

Nachdem die Kinder im alten Jahr den Weihnachtswunschfilm "Das große Geheimnis" gesehen hatten, ging es heute an die Nachbearbeitung. Zuerst sprachen wir über den Film, die Hauptpersonen, die Handlung, die Zusammenhänge. Danach erörterten wir, was den Kindern an dem Film gut gefallen hatte und was nicht. Schließlich sollten sie eine Filmkritik schreiben und den Film mit "Rafins" bewerten. Beispiele davon werden hier bald folgen.
Nach dieser Pflichtaufgabe ging es gewohnt weiter mit den Projekten, hauptsächlich "Filmdreh" und natürlich das nächste Radio-Gelb-Team.

Weihnachten ist ein großes Geheimnis (14.12.17)

Und dieser Film war es auch, bevor wir ihn gesehen haben. Danach waren alle Kinder in das Geheimnis eingeweiht und hatten einen sehr guten Kinderfilm gesehen.

Frohe Weihnachten!

Das große Wünschen (7.12.17)

Heute durften sich die AG-Kinder etwas wünschen. Nämlich einen Weihnachtswunschfilm! Aus drei, mit Trailer präsentierten Vorschlägen, wurde einer gewählt:
  • Das große Geheimnis
  • Elliot, der Drache
  • Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft
Es gewann: Das große Geheimnis!

Danach durften die Kinder an ihren selbstgewählten Projekten weiterarbeiten. Zwei Filme, die man mittlerweile auf www.juki.de unter der AG Rafin anschauen kann, wurden dabei fertig.

Ihr habt etwas zu berichten (30.11.17)

Die heutige Pflichtaufgabe bestand darin, einen Bericht zu verfassen. Natürlich mit allen wichtigen W-Fragen und zu einem tatsächlichen Erlebnis. Danach gossen einige Schüler ihre handschriftlichen Notizen in den Computer, zur Weiterverarbeitung.
Während der Arbeiten ging auch ein Fotograf um und machte ein paar nette Momentaufnahmen.
Bei der Arbeit

Film ab! Schülerfilmfestival 2017, "Funkeln im Dunkeln"- ARD-Kinderradionacht, Radio Gelb, Fleißiges Werkeln (23.-26.11.17)

Ganz schön viel los an diesem Wochenende und in der AG Rafin. Über die Links kann man sich alle wichtigen Informationen erlesen, in der Galerie sich einen Eindruck verschaffen.

Hier geht's zu...

Film ab!
ARD-Kinderradionacht
Volles Programm

Musik liegt in der Luft (16.11.17)

Heute durften/sollten/mussten sich die Kinder mit Musik herumschlagen. Denn zu einer gemeinsamen Radio-Gelb-Sendung gehört natürlich Musik. Und die muss zuerst einmal probegehört und ausgewählt werden. Also verschwanden die Kinder mit CDs und Blättern sowie Abspielgeräten aller Art, um ihre Lieblingslieder herauszusieben.
Währenddessen war das Radio-Gelb-Team auch nicht faul und hat die zweite Sendung schon für morgen vorbereitet. Die Lesel-Gruppe indess braucht noch etwas Zeit für ihren Pokemon-Lesel.

Reporter, die zweite (9.11.17)

Nachdem letzte Woche das erste Radio-Gelb-Team das Pausenradio gestaltete, ging heute das zweite Team an den Start. Auch der Lesel wird weiter bearbeitet.
Für alle anderen hieß es heute wieder, Reporter muss man spielen. Nicht mit einem Interview, sondern einer Umfrage gingen sie auf die Jagd nach Kindern, fragten über Lieblingsvereine, Eissorten und vieles andere.
Die Ergebnisse werden dann in den Lesel bzw. das Radio Gelb einfließen.
Für das Martinsfest haben wir eine Fotografin sowie ein Filmteam zusammen gestellt, die morgen selbstständig zur Kamera greifen werden.
Und, Sensation: wir wurden wieder zum sächsischen Schülerfilmfestival eingeladen!!! Der Film "Diebstahl am hellichten Tag" wurde nominiert und wir fahren hin (und hoffen, diesmal etwas zu gewinnen...)

R&R: Radionacht & Reporter (2.11.17)

Die Kinder bekamen heute die Einladung zur ARD-Kinderradionacht ausgeteilt (siehe Download unten). Außerdem befassten sich fast alle mit einer Interview-Aufgabe als Reporter. Dazu zogen die Kinder in Gruppen oder allein los, mit Aufnahmegerät und Fragen!
Der Film "Das ist Rafin!" ist mittlerweile im Internet zu sehen (auch siehe unten).

Zwei Teams arbeiteten an etwas anderem: das Radio-Gelb-Team - es wird morgen die erste Radio-Gelb-Sendung machen! Zudem nahm das Lesel-Team seine Arbeit auf. Zuerst stand die Themenfindung im Mittelpunkt. Wahrscheinlich wird es Pokemon und Titanic werden...

Endlich geht die Freie Arbeit los! (26.10.17)

Doch zuerst einmal ging die Suche nach den Kindern los! Am Anfang waren es nur 4, dann wurden es noch mehr. Am Ende waren 11 Kinder der AG zusammen gekommen, die anderen fehlten entschuldigt, hatten Projektvorstellung oder es schlicht vergessen, dass in den Projektwochen Rafin ist.
Deshalb musste die Einführung in den Radio-Gelb-Koffer ebenso warten wie die in die Lesel-Kiste. Die Kinder erfuhren dafür etwas über den Drehplan, wie man ihn ausfüllt und überhaupt.
Schließlich fiel der Startschuss zur Freien Arbeit ohne Pflichtaufgabe. Die Kinder arbeiteten wie folgt:
  • Das erste Radio-Gelb-Team zog sich mit dem Koffer in das Delfin-Zimmer zurück und werkelte am Sendeplan (vorraussichtlich nächste Woche Freitag Sendetermin)
  • ein Mädchen-Drehteam schrieb einen Drehplan und machte sich auf den Weg zum Dreh
  • ein Jungen-Drehteam schrieb einen Drehplan und am machte sich ebenso auf zum Dreh
  • ein Junge entschied sich für das Programm "Radio 108,8" auf einem PC
  • ein Mädchen produzierte eine Umfrage zum Thema TV-Konsum für eine spätere Radio-Gelb-Sendung mit Diktiergerät
Nächste Woche gibt es zwar wieder eine Pflichtaufgabe, aber danach auch wieder Zeit für die Freie Arbeit...

Wettbewerb, Teams und Freie Arbeit (19.10.17)

Nachdem vor den Ferien ein AG-Termin ausgefallen war, ging es heute trotz Projektwochen munter weiter.
Die Kinder erstellten ihren Beitrag "Mein größter Schatz" für den Wettbewerb der ARD-Radionacht, Einsendeschluss ist der 20.10.! Mal sehen, ob ein kleiner Gewinn dabei herausspringt.
Teams mussten gebildet und eingeteilt werden, damit "Radio Gelb" und die Schülerzeitung "LeseL" ins Rollen kommen können. Ab nächster Woche laufen dazu die Vorbereitungen.
Und schließlich sollten sich die Kinder aus dem Regal und mit den Computern in Freier Arbeit testen. Also selbst Projekte erstellen, mit der Filmwerkstatt arbeiten, Bücher zum Thema lesen usw.

Was man alles auf Primolo machen kann - und soll (21.9.17)

Die Kinder hatten die Aufgabe, Primolo auszuprobieren:
  • Freundschaftsanfragen senden
  • Nachrichten schreiben
  • in den Chat schreiben
  • im Forum Fragen stellen
  • Im Lerntagebuch über Fortschritte schreiben
  • auf der Webseite Inhalte einstellen.
So war es also sehr betriebsam im Computerzimmer ganz oben...

Jetzt geht's los! (14.9.17)

Und zwar mit allerhand Zetteln...
  • Einverständniserklärung (ausgefüllten Abschnitt zurück geben)
  • Teilnahmezettel (ausgefüllt zurück geben)
  • Terminzettel
Alle Zettel sind bei Verlust hier als Download verfügbar.

Dann wurde das Gruppenfoto geschossen und das weitere Vorgehen auf Primolo erläutert.
So gerüstet stürmten wir das Computerzimmer im hellblauen Flur und die Kinder loggten sich auf primolo.de ein.
Dort sollten sie ihr Profil mit Informationen ergänzen, erste Freundschaftsanfragen innerhalb der AG stellen und üben Nachrichten zu schreiben.


Wir riecht ein Film? (7.9.17)

Beim zweiten Schnuppern wurde ein gemeinsamer Kurzfilm gedreht, sozusagen in das Thema "Film" hinein geschnuppert. In dem Film wurden alle wichtigen Aufgaben der AG Rafin vorgstellt anhand eines mysteriösen RAFINs...

Schnuppern, die erste (31.8.17)

Heute waren 23 Kinder der Klassen 2-4 da, um mal zu schnuppern. Wir haben Fotos gemacht, Steckbriefe angefertigt sowie Interviews und Filme hergestellt. Nächste Woche wird weitergeschnuppert.
 
zurück
keine vorhergehende SeiteHomebearbeitenE-Mailvor zu AG Rafin