Archiv 2016/17
 
 
+++ Dieses Schuljahr findet kein Rafin mehr statt - schöne Ferien!! +++

Was hatten wir für ein Talent... (1.6.17)

Zum Talentefest war wie gewohnt auch die AG Rafin vertreten. Herr Hörsch erzählte aus dem Schuljahr, erklärte was RA-F-IN eigentlich bedeutet und zeigte den Gewinner-Film des 5. RaKuFiFe: "Diebstahl am hellichten Tag". Achja, vor dem Talentefest gab es eine kurze Auswertung der AG, mit Eis und Urkunden!!
Vielleicht sieht man sich im nächsten Schuljahr wieder? Bis dahin alles Gute, auch für den weiteren Weg!

Euer Herr Hörsch

Beim Talentefest in der Turnhalle

Das 5. RaKuFiFe hat einen Sieger (18.5.17)

Der Film "Diebstahl am hellichten Tag" hat sich mit 28 Stimmen vor den anderen fünf Filmen durchgesetzt. Herzlichen Glückwunsch zum RAFIN!

Schnitt (4.5.17)

...

Laden.... (27.4.17)

Heuter war letzter Drehtag (da in den nächsten Wochen Feiertage sind, das RaKuFiFe und Talentefest stattfindet usw.), also ging es ran an die Kameras. Und nach getaner Arbeit wurden die Videos in das Bearbeitungsprogramm hochgeladen. Was dauert, und dauert... laden eben!

Lasst die Bilder sprechen! (6.4.17)


Nach dem Schulkino ist vor dem RaKuFiFe (30.3.17)

Letzten Freitag noch besuchten wir anlässlich der Schulkinowoch den Film "Ente gut! Mädchen allein zu Haus", diese Woche nun begannen die ersten Arbeiten für das 5. Rafin-Kurzfilm-Festival. Dazwischen lag der Abschluss diverser Projekte und eine Filmkritik zu "Ente gut!".

Früh üben sich die Filmkritiker... (23.3.17)

Heute gab es (wieder mal :) ein paar Neuerungen: Wie die einzelnen Vorlagen für die Klassen 1-4 aussehen, kann man hier sehen:

P.S. Morgen geht es los, ins Schulkino!

Harry Potter schlägt sie alle! (16.3.17)

Na gut, nicht ganz alle. Aber viele! Denn als Lückenfüller bis die Kinder Hilfe bei ihrem Projekt bekommen, gibt es nun ganz neu die ersten drei Harry Potter-Spiele für PC auf Englisch. Von Jungs umlagert und immer besser gespielt, geisterte Harry Potter somit in der AG umher. Daneben arbeiteten die Grüppchen und Kinder fleißig weiter an ihren Projekten. Das Radio Gelb-Team machte sich an die Musikauswahl, zwei Gruppen begannen mit dem Schneiden ihrer Filme. Eine Gruppe drehte einen schnellen Stopptrickfilm, die Hörspielgruppe unterlegte ihre Aufnahmen mit Musik.

Der Termin für das Schulkino hat sich geändert! Es findet nächste Woche am Freitag statt (24.3.). Der aktualisierte Flyer ist hier zu finden.
 

Monte-TV #1 (9.3.17)

Heute ging die erste lange Fernsehsendung an den Start. Denn die AG-Kinder hatten in der bisherigen AG-Zeit schon allerhand Filme produziert, die meisten auch auf Youtube veröffentlicht. Aber die Kinder unserer Schule hatten sie wahrscheinlich noch nicht zu Gesicht bekommen. Deshalb nutzten heute viele diese Gelegenheit und schauten rein beim Monte-TV. Es war sehr abwechslungsreich, und wer die Filme noch einmal nachschauen will, kann einfach auf Youtube unter > AG Rafin die Playlist > Monte-TV #1 anspielen.

Viele verschiedene Filme für viele verschiedene Kinder

Die Maschine läuft wieder (2.3.17)

Nach den Ferien wurde die AG-Maschine rasch wieder angeworfen, neue Projekte gestartet, alte weitergeführt. Beispiele? Eine Hörspiel-CD nimmt Formen an, ein Autounfall-Drama wird verfilmt, für die neue Lesel-Ausgabe (zum Thema "Harry Potter" wurde eine Umfrage gemacht), ein neues Radio-Gelb-Team macht sich an den Sendeplan.

Zusätzlich gab es Informationen für die Eltern, denn der Besuch der Schulkinowoche naht (in über zwei Wochen :). Den Flyer kann man hier auch downloaden.

Bei der Arbeit (2.2.17)

Trotz vieler Kranker wurde heute viel gemacht. Wir lassen mal die Bilder sprechen:
Bei der Arbeit

Heute ging es mal wieder ins - Internet (26.1.17)

Da dieses stets zu kurz kommt, gingen fast alle AG-Kinder ins Computerkabinett und damit ins Internet: zur Auswahl standen mehrere Anlaufpunkte:
  • Primolo auf www.primolo.de
  • Juki auf www.juki.de
  • Filme auf www.kinderfilmwelt.de
Es war schon klar, worauf sich die meisten stürzten...
 

Der Boom hält an (19.1.17)

Der Boom in der Filmindustrie hält immer noch an. Wenn Kinder neue Projekte beginnen wollen, entscheiden sie sich in den meisten Fällen für den Film. Ob Stopptrick, Kurzfilm oder Führungen, alles dabei. Viele Kinder haben auch schon konkrete Ideen, was sie gerne in der AG umsetzen wollen und kommen dadurch schneller an ihr Ziel.
Doch es gibt auch andere Nischen: die beständigen Kinder, die die nächste Radio Gelb-Sendung (nächste Woche) planen. Eine Gruppe, die ein Hörspiel machen möchte. Eine Reportergruppe, die mit Diktiergerät Interviews im Hort geführt hat. Die anderen Pflänzchen wachsen also auch, nur etwas langsamer und kleiner...

Nächste Woche wollen wir übrigens mal wieder ins Internet eintauchen. Primolo, Kinderfilmwelt, juki und Skrippy rufen!

P.S.: Der Film "Ente gut! Mädchen allein zu hause" wurde bei der Schulkinowoche "bestellt", nähere Infos folgen (die Schulkinowochen finden nach den Winterferien im März statt)

Zwei Großprojekte und viele kleine (12.1.17)

Bevor alle an ihren Arbeiten weiterarbeiten konnten, entschieden wir uns für einen aus drei Filmen, die wir im März zu den Schulkinowochen im Cineplex/Allee-Center anschauen wollen. Es standen zur Wahl:
  • Paddington (5 Stimmen)
  • Mein Leben als Zuccini (3 Stimmen)
  • Ente gut! Mädchen allein zuhause (6 Stimmen)
Damit wird der Film "Ente gut!" eingeloggt und gebucht. Nähere Informationen folgenden dann später...

Dann ging die Arbeit weiter:
  • Harry Potter- Karten - Wettbewerb - Filmdokumentation
  • "Song School" - Film
  • Stopptrickfilm mit der Stopptrickkiste
  • Musikauswahl für die nächste Radio Gelb-Sendung
  • Tier-Artikel auf www.primolo.de
  • Stopptrickfilme auf www.juki.de
  • Fernsehprogramm-Zusammenstellung (16 Filme!)
  • Schnitt für den Vorstellungsfilm der AG Töpfern
Außerdem tritt morgen ein Filmteam an, um den Morgenkreis der Delfine mit einer Kamera einzufangen.

Neues Jahr - neue Energie! (5.1.2017)

Mit vielen frischen Ideen ging es in eine neue Runde der AG:
  • Ein neues Radio-Gelb-Team hat sich an die Arbeit gemacht, mit Schwerpunkt Harry Potter (Julia, Elsa)
  • Ein Reporter hat zu diesem Thema Interviews im Hort und der Schule geführt (Wido)
  • Die Webseite auf Primolo wurde um ihren zweiten Menüpunkt "Affen" erweitert (Tobia)
  • Stopptrickfilm-Entwickler übten sich an den ersten Szenen im Trickfilmstudio bei juki.de (Frida, Nele)
  • Eine Musik-Show-Quizsendungs-Truppe machte erste Aufnahmen mit Kindern aus dem Hort (Jonas, Lasse, Gustav)
  • Eine Geschichte wurde zu Papier/zu PC gebracht (Hannah)
  • Zum Film "The Jungle Book" und anderen Filmen wurde eine Kritik auf www.kinderfilmwelt.de geschrieben (Maxim, Julie)
  • Die Videoschnipsel von der AG Töpfern wurden weiterbearbeitet/geschnitten (Finn, Johann)
  • Ein Film in Eigenregie wurde begonnen (Lena)
  • Eine Dokumentation über eine noch auszurichtende Schulmeisterschaft im Harry Potter-Kartenspiel wurde begonnen (Malin, Isabell)
  • Aus den vielen schon entstandenen Kurzfilmen stellt eine Gruppe ein Fernsehprogramm zusammen (Theodor, Jannes, Lorenz)

Weihnachtswunschfilm: Jungle Book (15.12.16)

Das letzte mal in diesem Jahr stand im Zeichen des letzte Woche ausgewählten Weihnachtswunschfilmes "The Jungle Book". Eine moderne Verfilmung der Geschichte des kleinen Mowgli mit Liedern aus dem Disney-Zeichentrickfilm und tollen Effekten.

Weihnachtswunschfilmauswahl und mehr! (8.12.16)

Heute stand am Anfang die Auswahl des Weihnachtswunschfilms, der nächsten Donnerstag in der AG Rafin flimmert. Zur Auswahl standen
  • The Jungle Book
  • Shaun das Schaf - der Film
  • Die Eiskönigin - völlig unverfroren
Nachdem drei Trailer angeschaut waren, durfte jedes Kind einen Stimmzettel ausfüllen. Es gewann (eindeutig): The Jungle Book!
Nächste Woche also pünktlich sein, damit man nichts vom Film verpasst!

Neben vielen anderen Aktivitäten (u.a. probte heute das Team für die zweite Radio Gelb-Sendung!), wurden auch drei neue Filme veröffentlicht, siehe unten.

Radionacht-Nachlese und natürlich: Filme (1.12.16)

Eine kleine Auswertung der Radionacht fand am Anfang statt, wurde auch teilweise aufgenommen. Denn wir brauchen für die nächste Radio-Gelb-Sendung auch Interviews, O-Töne usw. Kann man mal reinhorchen hier:
Ebenso fleißig waren die Cutter. Von vier Filmen wurden auch drei geschnitten und veröffentlicht, ein letzter Stopptrickfilm brauch nur noch Musik.
Außerdem gibt es nächste Woche die Auswahl des Weihnachtswunschfilmes. Wie immer stehen drei zur Auswahl...
Eindrücke von der Kinderradionacht 2016: Abgefahren!

Es wächst viel heran... und morgen ist Radionacht! (24.11.16)

Filmen, schneiden, schreiben, mixen. Nach der Internet-Einheit gibt es wieder viel zu tun. Ergebnisse davon kann man unten sehen, morgen wird es spannend: die ARD-Radionacht wird uns von 20-1 Uhr auf eine Zeitreise mitnehmen (www.kinderradionacht.de).

Heute blühten schon die ersten "Primolos" (17.11.16)

Auf www.primolo.de waren die Kinder heute zugange und loggten sich unter ihrem Benutzernamen samit Passwort ein, um dann das Profil zu vervollständigen. Zum Schluss wurde noch ein Profilbild hochgeladen, dann konnte es losgehen: in der Primolo-Rafin-Gruppe nach Freunden schauen, Anfragen senden, Nachrichten schreiben usw.
Manche arbeiteten sich schon vorwärts zur Seite www.juki.de und gestalteten dort Kurzfilme.

Und nächste Woche wird es ganz spannend! Die Radionacht steht vor der Tür!!!

Ganz schön filmisch hier... (10.11.16)

Einige Filme sind nun entstanden, wie man unten sehen kann.
Außerdem gab es einen neuen Jingleproduzenten und drei fleißige Stopptrick-Gruppen, die nächstens ans Schneiden gehen. Achja, und auf Primolo hat sich auch schon ein Kind herangewagt, nächste Woche geht es für alle "ran" an den PC.

Und: die ersten Radionacht-Anmeldungen sind eingetrudelt. Bitte alle anderen (restlichen) bis nächste Woche abgeben. Wer das Formular nicht mehr findet, unten im Download!

Endlich ein Foto mit allen! (3.11.16)

Aber nicht nur ein Gruppenfoto entstand, sondern viele andere Kleinigkeiten und Großigkeiten. Mehr davon wird man bald sehen bzw. hören - morgen früh zum Beispiel die erste Radio-Gelb-Sendung!

Die AG Rafin 2016/17 (ein paar Kinder fehlen noch...)

Noch mehr Filme, Radio und mehr (27.10.16)

Heute ging es für viele Gruppen auf die Zielgeraden: schneiden und bearbeiten bzw. Titel auswählen und proben für die Radioleute.
Handfeste Ergebnisse: Viele neue Projekte wurden angefangen: mehr Jingles für das Radio, Stopptrickfilme mit Lego und Pappe, Filme schneiden (3 Gruppen) und mehr...
Ganz schön viel Arbeit!
Und dazu kommt noch - die Radionacht steht vor der Tür!!!

Soviel zu tun... (20.10.16)

Mittlerweile haben viele Gruppen und einzelne Kinder schon Projekte gefunden, an denen sie weiterarbeiten. Da sind die Viertklässler-Mädchen, die sich eine Quizsendung überlegt haben, einen Hintergrund angefertigt, Fragen ausgedacht. Heute nun war der Akku der Kamera alle, musste geladen werden. Oder die DJs für das Radio Gelb. Haben noch letzte Hand an die neue Jingle angelegt und sich danach mit Musiktiteln für die Sendung sowie dem Ablaufplan befasst. Ein Junge aus der vierten Klasse bekam Hilfe von anderen Viertklässlern, den Cuttern, beim Schneiden und Gestalten seines Videos über seine Federmappe. Und und und... Einige Ergebnisse kann man hier nun bestaunen (s.u.)
Neu dazugekommen ist die "Beschäftigung" während der Zeit des Wartens: Bücher, Spiele, PC-Games zum Thema Radio, Film, Internet zum freien Be-schmökern.

Kaltstart (22.9.16)

Heute nun ging es zum ersten mal richtig los. Im Rafin-Zimmer (Kosmisches Zimmer). Ohne Schnuppern. Mit richtigen Aufgaben.
Das hieß konkret: viele viele Kinder wollten gleichzeitig mit allem loslegen. Nachdem sich der erste Stau gelöst hatte waren die Kinder gut am Arbeiten...
  • eine Gruppe forschte im Internet nach Informationen, die sie für eine Quizsendung braucht
  • eine Gruppe versuchte Fragen zur Schulgeschichte mit Hilfe von Erwachsenen-Interviews herauszufinden
  • eine Gruppe nahm Stücke für eine "Radio-Gelb"-Jingle auf, die sie dann danach im Computer bearbeitete
  • zwei Kinder zogen die Videos von letzter Woche (Afrika-Musical) auf den Computer und versuchten diese zu schneiden und zu brennen
  • zwei Kinder überlegten sich eine Geschichte für ein Hörspiel, das sie dann mit Handy-Mikro anfingen aufzunehmen
  • zwei Kinder übertrugen Fotos vom Afrika-Musical auf den Computer, um damit und einem Artikel den nächsten Lesel zu füllen
  • ein Kind führte eine Umfrage zum Geburtsmonat auf dem Schulhof durch
  • ein Kind startete eine Foto-Serie auf dem Schulhof
  • eine Gruppe drehte einen Film über ein gestohlenes Handy
  • eine Gruppe überlegte sich die Geschichte über einen Kurzfilm mit Titel "Das Geheimnis"
Viel zu tun also, und nächste Woche geht es gleich weiter...

Alles durcheinander! (15.9.16)

Heute ging zur AG irgendwie alles durcheinander: viele Kinder fehlten wegen der zweiten Musicalaufführung, wir mussten in das Kätzchenzimmer umziehen, weil das Orchester ins Kosmische Zimmer kam und wir machten eher Schluss, weil Herr Hörsch auch zum Musical ging (15 Uhr). Somit reichte es nur für ein kurzes "Briefing" der Kinder, eine Aufgabenverteilung, die in der nächsten Woche mit Leben gefüllt wird. Zwei Aufträge konnten die Kinder schon umsetzen: ein Videoteam nahm die Aufführung auf Video auf, eine Rafinistin machte Fotos vom Musical!

Raus geht's! (1.9.16)

Nachdem die Kinder letzte Woche sich vorgestellt haben (Steckbrief), waren heute die anderen dran: Umfrage, Interview oder Vorstellung hießen die drei möglichen Bereich, zu denen die Kinder arbeiten sollten:
  • Bereich ausgesucht
  • Thema/ Frage gefunden
  • leeres Blatt holen
  • Frage aufschreiben
  • Klemmbrett und Stift nehmen
  • auf den Hof, in den Hort, durch die Schule gehen
  • andere Kinder fragen/interviewen
  • Zettel mit Namen wieder abgeben
Viele Umfragen, einige Interviews und keine Vorstellung kamen dabei heraus. Die ersten Ergebnisse wird man dann im Herbstlesel finden können!

Welcome back! (25.8.16)

Die AG Rafin ist wieder zurück! Und mit ihr die Kinder - die neuen und die alten. Insgesamt tummelten sich 30 Kinder im Kosmischen Zimmer, die allesamt schnuppern wollten, was Rafin eigentlich bedeutet und wie das geht.
Vieles ist neu in diesem Schuljahr, manches bleibt vertraut. Um die Kinder besser kennen zu lernen, musste jeder einen umfangreichen Steckbrief ausfüllen. Aus diesem wurde dann im Anschluss ein Interview gemacht, entweder mit Mikrofon oder per Videokamera.
Natürlich durfte auch das Profilbild nicht fehlen: Kind samt technischem Zubehör.
Nächste Woche geht es weiter mit konkreten Aufgaben und den nächsten Vorstellungen der Kinder. Danach ist Schnuppern dann vorbei und eine Entscheidung muss her!
Besucherzaehler
 
zurück
zurück zu Archiv 2015/16HomebearbeitenE-Mailvor zu Archiv 2017/18