Themenschwerpunkte der Stücke von HOW TO DEFORM sind:

  • außergewöhnliche menschliche Schicksale, wie das des Elefantenmenschen John Merrick oder des Massenmörders Fritz Haarmann
  • historische Persönlichkeiten, wie Anne Boleyn
  • dramatische historische Begebenheiten, wie die mittelalterliche Schlacht um Akkon oder der Kinderkreuzzug
  • eigenwillige Coverversionen von Kurt Weill und den Beatles

Die Musik folgt keinem Trend. Sie enthält Anteile aus klassischen Rezitationen, hämmernden Rockelementen und lyrischen Instrumentalliedern. Geplanter Krach wird zu melodiösem Geflüster. Eine Soundcollage leitet einen gemütskranken Minnegesang ein. Ein pulsierender Rockbeat trifft auf eine Liebesgeschichte mit tödlichen Ausgang.